Statement

Der Künstler weiß das zu schätzen, was viele übersehen, was auf den ersten Blick gewöhnlich oder alltäglich erscheinen mag.

Die subjektive Empfindung der Schönheit ist mein Impuls zum schöpferischen Prozess.

Die Vielfalt und der Reichtum der mich umgebenden Welt inspiriert mich zu meinen Bildern. Die Kostbarkeit des flüchtigen Moments, die Vergänglichkeit der Natur, das Wechselspiel der Jahreszeiten, die Dinge, die mich bewegt und berührt haben, versuche ich aufzufangen und die daraus entstandene Resonanzen in meinen Bildern wiederzugeben. Landschaften oder Porträts, verbunden mit den realistischen Bildwelten, welche sich während des Arbeitsprozesses mehr und mehr zu eigenen Formen und Farbintentionen entwickeln, sind alles sichtbar gewordene Sinnbilder, Zeichen, Symbole der inneren Welten.